Akupunktur - sanfte Medizin mit feinen Nadeln

Akupunktur in Frammersbach
Die Akupunktur bezeichnet eine Behandlungsmethode im Rahmen der traditionellen chinesischen Medizin , die seit Jahrtausenden in Japan und China und mittlerweile auch vielen anderen Teilen der Welt angewandt wird. In der chinesischen Medizin geht man davon aus, dass die „Lebensenergie“, genannt „Qi“, in Leitbahnen durch unseren Körper fließt.
 
Eine Störung dieses Flusses soll im Körper zu Krankheiten führen. Eine solche Störung kann auf Grund verschiedener Einflüsse entstehen, die die chinesische Medizin als sog. „pathogene Faktoren“ bezeichnet. Diese sind z.B. Wind, Hitze oder Feuchtigkeit, die die westlichen Medizin jedoch anders interpretiert. Aber auch unsere Ernährung, ebenso wie unsere Gefühle oder auch unsere Gedanken sollen nach der traditionellen chinesischen Medizin die Bewegung des Qi beeinflussen. All dies sind Bestandteile der traditionellen chinesischen Medizin, nicht der westlichen Schulmedizin.
 
Bei der Akupunktur sollen durch kleine Metallnadeln die Leitbahnen und damit auch die Lebensenergie Qi beeinflusst werden. In meiner Praxis Lebensfroh in Frammersbach verwende ich für die Akupunktur sterile Einmal-Nadeln aus medizinischem Stahl, die besonders dünn und fein sind. Ich wähle diese Nadeln nach verschiedenen Behandlungsprinzipien der traditionellen chinesischen Medizin aus. Nachdem diese Nadeln in verschiedene sog. „Akupunkturpunkte“ gestochen wurden, verbleiben sie etwa 20-30 Minuten in der Haut. Bei der Behandlung liegen oder sitzen Sie bequem; ich bin während der gesamten Behandlung anwesend.
 
Hier finden Sie einen interessanten Artikel der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. über mögliche Einsatzgebiete der Akupunktur.
 

Die Therapieleistungen richten sich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).